Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
UMTS-Lizenzen

Telefonica verliert Milliarden-Klage gegen Bund

Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica ist vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit einer milliardenschweren Klage gegen den Bund gescheitert.


Das Unternehmen hatte gegen die Aberkennung der von einer Tochter im Jahr 2000 für umgerechnet rund 8,4 Milliarden Euro ersteigerten UMTS-Lizenz geklagt und den Kaufpreis zurückgefordert. Wie die Leipziger Richter am Mittwoch entschieden, war die Aberkennung aber rechtmäßig, weil die Frequenzen nicht, wie vor der Vergabe festgelegt, ausreichend zur Versorgung der Bevölkerung mit dem schnellen Datenfunk genutzt wurden.

BVerwG - Az. 6 C 9.10

(dapd )


 


 

Aberkennung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aberkennung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: