Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
US-Sportler lässt sich einbürgern

Basketball-Profi Adam Hess landet Treffer in Quakenbrück

Der Basketballspeiler Adam Hess vom Bundesligisten Artrland Dragons ist seit wenigen Tagen deutscher Staatsbürger. Dem aus dem US-Bundesstaat Michigan stammende Forward wurde seine Einbürgerungsurkunde von Osnabrücks Landrat Michael Lübbersmann überreicht.

Hess war im Sommer 2006 zum ersten Mal nach Deutschland gekommen und hatte während seiner Zeit bei den Artland Dragons seine heutige Frau Julia in Quakenbrück kennengelernt. Ein Treffer. Die beiden heirateten im Januar 2010 in Hannover, Ende Juli 2011 kam Töchterchen Emily Viola auf die Welt. 

Dragons: Hess spielt bereits in der vierten Saison

Hess geht bereits in der vierten Saison für die Artland Dragons auf Korbjagd. Der 30jährige Basketball-Profi erfüllte die rechtlichen Voraussetzungen, um den deutschen Pass ausgehändigt zu bekommen und zahlte bereitwillig die Einbürgerungsgebühr in Höhe von 255 Euro. Zudem erbrachte Hess den Nachweis über ein Deutsch-Zertifikat und bestand den Einbürgerungstest.

(Redaktion)


 


 

Einbürgerungsgebühr
Adam Hess
Juli
Artland Dragons
Quakenbrück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Einbürgerungsgebühr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: