Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Afghanistan

Luftwaffe beendet Tornado-Flugbetrieb

Die Aufklärungs-Tornados der Bundeswehr werden aus Afghanistan abgezogen. Hintergrund ist eine Entscheidung von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) vom 22. September, wonach die beim Einsatzgeschwader Mazar-e Sharif stationierten Aufklärungs-Tornados aus Afghanistan abgezogen werden.

Die deutschen Kampfflugzeuge waren nach Angaben eines Sprechers der Luftwaffe seit April 2007 eines der wesentlichen über ganz Afghanistan eingesetzten Aufklärungsmittel der International Security Assistance Force (ISAF). Diese Aufgabe wird künftig durch andere  ISAF-Truppensteller wahrgenommen. Damit verliert die Bundeswehr - theoretisch und praktisch - die Möglichkeit, eigenständige militärische Operationen am Hindukusch durchzuführen. Die Rückkehr der Tornados nach Deutschland ist für Mitte der nächsten Woche geplant. Sie sind beim Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann" in Jagel(Schleswig-Holstein) stationiert.

(Redaktion)


 


 

Jagel
Afghanistan
Luftwaffe
Afghanistan
Köln
Aufklärungsgeschwader
Mazar-e Sharif

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jagel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: