Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
HIV-Prävention

Deutsche Aids-Hilfe begrüßt Papst-Statement zu Kondomen

Die Deutsche Aids-Hilfe e.V. begrüßt die Äußerungen von Papst Bedenedikt XVI. zum Gebrauch von Kondomen. Der Papst hatte sich in seinem neuen Buch "Licht der Welt: Der Papst, die Kirche und die Zeichen der Zeit"erstmals positiv über die Anwendung von Kondomen zum Schutz vor einer HIV-Infektion geäußert - wenn auch auf Einzelfälle beschränkt.

Der Papst benennt in seinem Buch männliche Sexarbeiter als Beispiel für Menschen, die Kondome nutzen dürfen. Die Katholische Kirche sieht das Kondom dennoch  weiterhin "nicht als wirkliche und moralische Lösung" an. "Die Äußerungen des Papstes sind ein wichtiger Schritt im Kampf gegen HIV und Aids. Erstmals gestattet die Katholische Kirche ihren Gläubigen den Gebrauch von Kondomen zur HIV-Prävention. [...] Dies haben Aidshilfen, Präventionseinrichtungen und Wissenschaftler in aller Welt seit Jahren gefordert. Leider hat der Papst das Kondomverbot nicht generell aufgehoben," so Tino Henn, Vorstandsmitglied der Deutschen Aids-Hilfe.

(Redaktion)


 


 

Papst
Kondom
Gebrauch
AIds-Hilfe
Tino henn
Kirche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Papst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: