Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Airbus

Flugzeugbauer droht Verlust von Milliardenauftrag

Dem Flugzeugbauer Airbus droht der Verlust eines Milliardenauftrags aus China: Nach einem Online-Bericht der "Financial Times" erwägt die Fluggesellschaft Hong Kong Airlines die Abbestellung von zehn A380-Riesenjets im Wert von 3,8 Milliarden Dollar.

"Nach unserem aktuellen Plan wollen wir Flugzeuge vom Typ A330 und A320 zu unserer Flotte hinzufügen und nicht A380", sagte Firmenchef Yang Jianhong laut Zeitungsbericht. Ein Airbus-Sprecher erklärte dagegen, die Bestellung sei weiter aktuell.

Laut Airbus-Bestellliste hat die Tochter der chinesischen Hainan Airlines 10 Flugzeuge vom Typ A380 bestellt, 15 vom noch nicht serienreifen A350, 18 A330, und 30 der auch in Hamburg montierten A320. Insgesamt wurden bisher 80 A380 ausgeliefert, weitere 177 sind bestellt.

(dapd )


 


 

Verlust
Typ
Abbestellung
A 380
Hong Kong

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verlust" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: