Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Außenhandelsverband

US-Schuldenstreit gefährdet deutsche Exporteure

Der Präsident des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, schlägt angesichts des zunehmend erbittert geführten US-Schuldenstreits Alarm.

"Das ist ein gefährliches Spiel für die Weltwirtschaft", sagte Börner "Handelsblatt Online". "Bei einer Ankerwirtschaft wie den USA könnte das auch zu einem ernsten Problem für den deutschen Außenhandel werden", warnte der BGA-Präsident.

Börner erwartet Turbulenzen an den Kapitalmärkten

Börner zeigte sich skeptisch, ob es dem US-Kongress noch gelingen werde, eine Einigung herbeizuführen. "Ich schließe nicht aus, dass die US-Politik zunächst den 2. August ohne Lösung verstreichen lassen wird und sich erst nach den daraus resultierenden erheblichen Turbulenzen an den Kapitalmärkten einigen wird", sagte der BGA-Präsident.

Wenn sich Weißes Haus und Kongress nicht bis Dienstag auf eine Anhebung der Schuldenobergrenze von derzeit 14,3 Billionen Dollar einigen, sind die USA zahlungsunfähig.

(dapd )


 


 

Ankerwirtschaft
Außenhandel
BGA-Präsident Börner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ankerwirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: