Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Anti-Baby-Pille

Erfinder fordert Pille für den Mann

Der Chemiker und Buchautor Carl Djerassi hält trotz seiner Erfindung der Pille vor mehr als 50 Jahren die Verhütungsmethoden noch nicht für ausgereift.

"Es gibt keine ideale Methode für Verhütung. Das trifft auch auf die Pille zu. Was fehlt, ist eine Pille für Männer. Die sollte es auch geben", sagte Djerassi im Interview mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Donnerstagsausgabe). Für die Zukunft prognostiziert Djerassi eine Zunahme der künstlichen Befruchtungen. "Es gibt bereits eine Defacto-Trennung zwischen Sex und Reproduktion. Das ist eine nicht zu leugnende Tatsache. Die Herausforderung besteht heute darin, dass Frauen den Kinderwunsch verschieben in spätere Lebensjahre", sagte Djerassi.

(Redaktion)


 


 

Pille
Djerassi
Erfinder
Anti-Baby-Pille
Frau
Mann
Neue Westfälische

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pille" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: