Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Apple-Chef

Jobs hat eine lange Krankengeschichte hinter sich

Der Rücktritt von Apple-Chef Steve Jobs hat vermutlich gesundheitliche Gründe. Über Jobs' Befinden ist in den vergangenen Monaten viel spekuliert worden, Genaueres ist nicht bekannt; auch in seinem Abschiedsbrief hat sich der 56-Jährige nicht zu seinem Gesundheitszustand geäußert.


Jobs hat bereits eine lange Krankengeschichte hinter sich. 2004 erkrankte er an einer seltenen Form von Krebs, einem sogenannten neuroendokrinen Tumor (NET). Diese treten am häufigsten im Magen-Darm-Trakt und der Bauchspeicheldrüse auf, bei Jobs war es Letzteres. NET entwickeln sich aus bestimmten Zellen im Verdauungssystem, die Hormone produzieren und damit den Verdauungsvorgang regulieren. Wird der Tumor in der Bauchspeicheldrüse rechtzeitig erkannt und operativ entfernt, ist die Prognose deutlich besser als bei anderen Arten von Pankreaskrebs.

Nach seiner Operation vor sieben Jahren hatte Jobs in einer E-Mail an die Apple-Mitarbeiter geschrieben, er erwarte die vollständige Heilung, da der Krebs früh entdeckt worden sei. Bestrahlung oder Chemotherapie seien nicht notwendig.

Anfang 2009 zog sich Jobs erneut wegen gesundheitlicher Probleme von der Apple-Konzernspitze zurück. Diesmal dauerte die Auszeit mehrere Monate. In dieser Zeit wurde ihm eine neue Leber transplantiert. Das Methodist University Hospital in Memphis, Tennessee, in dem der Eingriff vorgenommen worden war, erklärte damals, Jobs habe an einer Lebererkrankung im Endstadium gelitten. Nach dem Eingriff erhole er sich gut und habe eine "exzellente Prognose". Im September 2009 trat Jobs wieder öffentlich auf.

Anfang Januar 2011 sprach Jobs erneut von gesundheitlichen Problemen. Er bleibe Vorstandsvorsitzender von Apple, ziehe sich aber aus dem Tagesgeschäft zurück, erklärte er. Im März und im Juni zeigte er sich bei der Vorstellung neuer Apple-Produkte in San Francisco, wirkte beide Male aber deutlich angeschlagen.

Ob der Krebs zurückgekommen ist oder ob Jobs an einer anderen schweren Erkrankung leidet, blieb unklar. In seinem Brief schrieb er nur, dass er die Aufgaben und Erwartungen als Apple-Chef nicht mehr erfüllen könne.

(dapd )


 


 

Krebs
Eingriff
Erkrankung
Bauchspeicheldrüse
Krankengeschichte
Probleme
Apple-Chef

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jobs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: