Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Stahlkonzern

ArcelorMittal will Rohstoffförderung ausbauen

Der Stahlkonzern ArcelorMittal will unabhängiger werden von den großen Rohstofflieferanten und erschließt deswegen eigene Erz- und Kohleminen. "Wir sind mittlerweile auch ein Bergbaukonzern", sagte der ArcelorMittal-Deutschlandchef Frank Schulz der Zeitung "Die Welt" (Dienstagsausgabe). Gut 54 Millionen Tonnen Erz habe die Gruppe im vergangenen Jahr gefördert, dazu acht Millionen Tonnen Kohle.



"Wir arbeiten kontinuierlich am Ausbau unserer Kapazitäten", sagte Schulz. Der Selbstversorgungsgrad beim Eisenerz solle von derzeit knapp 42 Prozent auf fast 80 Prozent im Jahr 2015 steigen. Schulz beklagte steigende Produktionskosten in Deutschland.

(dapd )


 


 

ArcelorMittal
Bergbau
Stahl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ArcelorMittal" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: