Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
ARD-Quotenrenner

4,86 Mio. Zuschauer schauten "Frag doch mal die Maus"

Vorweihnachtliche Freude für Eckart von Hirschhausen und die Maus: Die WDR-Familienshow "Frag doch mal die Maus" im Ersten war mit 15,5 Prozent Marktanteil und 4,86 Mio. Zuschauern die meist gesehene Show am Samstagabend.

Auch viele junge Zuschauer schalteten die Sendung am Samstagabend ein: "Frag doch mal die Maus" lag mit 11,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen deutlich über dem Senderschnitt teilt der federführende Westdeutsche Rundfunk (WDR) in Köln mit.

Kurz vor Weihnachten präsentierte Eckart von Hirschhausen fragelustige Kinder, die die beiden prominenten Rateteams auf die Probe stellten. Sternekoch Christian Rach mit Moderatorin Franziska Schenk und Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandez hatte in einem spannenden Finale die Nase vorn. Nur knapp geschlagen geben mussten sich Star-Geiger David Garrett mit Comedian Bernhard Hoëcker und Schauspielerin Wolke Hegenbarth ("Alles Klara").

"Frag doch mal die Maus" ist eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit der Produktionsgesellschaft "Ansager & Schnipselmann".Chefredaktion: Karin Kuhn, Hilla Stadtbäumer (WDR)

(Redaktion)


 


 

Maus
Zuschauer
Eckhard von Hirschhausen
Samstagabend
Marktanteil
Eckart
WDR
Köln
Frag
Bernhard Hoecker

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Maus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: