Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Zahlung von Kurzarbeitergeld möglich

Ministerium stellt Auffanggesellschaft für Schlecker in Aussicht

Die von der Massenentlassung bei der Drogeriekette Schlecker bedrohten rund 12.000 Mitarbeiter können auf eine vorübergehende Anstellung in einer Transfergesellschaft hoffen. Es gebe eine "gewisse Bereitschaft" aller Beteiligten, eine solche Gesellschaft einzurichten, sagte ein Sprecher des Arbeitsministeriums am Freitag in Berlin. Eine Entscheidung soll bis Ende kommender Woche fallen.

Der Insolvenzverwalter der Schlecker-Tochter Ihr Platz, Werner Schneider, teilte unterdessen mit, dass der Stellenabbau bei dem Unternehmen weniger dramatisch ausfalle als bei der Muttergesellschaft . Von bundesweit 5.350 Arbeitsplätzen bei Ihr Platz werden gut 900 gestrichen, von 612 Märkten 142 geschlossen.

Für die Sanierung von Schlecker will Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz 11.750 von 25.250 Jobs streichen und fast die Hälfte der 5.400 deutschen Filialen schließen.

Sollte die Auffanggesellschaft gegründet werden, bekämen die von Arbeitslosigkeit bedrohten Schlecker-Beschäftigten, in der Mehrzahl Frauen, ein Jahr lang Transferkurzarbeitergeld. Dessen Höhe liegt bei 67 Prozent des letzen Nettogehalts für Arbeitnehmer mit Kindern und bei 60 Prozent für alle anderen. Zweck einer Transfergesellschaft ist, die Arbeitslosen nach einer Qualifizierung binnen eines Jahres in neue Jobs zu vermitteln.

Die Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Renate Künast, hatte die Gründung einer solchen Gesellschaft für die Schlecker-Mitarbeiterinnen verlangt und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) zum Handeln aufgefordert. "Gerade weil es um eine Gruppe in schwierigen Arbeitsverhältnissen geht, muss die Ministerin aktiv werden", sagte Künast der Nachrichtenagentur dapd.

Auch die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di forderte staatliche Hilfen für Schlecker und eine Transfergesellschaft für die Entlassenen der Drogeriemarktkette.

(dapd )


 


 

Auffanggesellschaft
Arbeitslosen
Kurzarbeitergeld
Arbeitsministerin Ursula
Ministerin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auffanggesellschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: