Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Softwarekonzern

SAP gibt sich trotz der Börsenturbulenzen optimistisch

Der Softwarekonzern SAP ist trotz der Turbulenzen an den internationalen Börsen optimistisch: "Draußen bei unseren Kunden sieht es nach wie vor gut aus. Es ist viel Schwung in den Unternehmen", sagte SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Auftragsbücher seien voll, von einer Krise sei nichts zu spüren.

"Was ich im Radio höre, passt so gar nicht zusammen mit unseren realen Erfahrungen", sagte der Manager der Zeitung. Er glaube nicht, dass der Aufschwung vorbei sei. Der SAP-Chef sieht demnach keinen Grund, die Gewinnprognose infrage zu stellen oder gar zu senken: "Wir werden weiter wachsen. Wir wollen am oberen Ende unserer Jahresprognose landen, darauf deuten alle Zahlen hin." SAP strebt dem Bericht zufolge für 2011 ein Betriebsergebnis von 4,45 bis 4,65 Milliarden Euro an, 2010 lag der Wert bei 4,01 Milliarden Euro.

(dapd )


 


 

Aufschwung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aufschwung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: