Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Auslandsmagazin der ARD

50 Jahre "Weltspiegel" im Ersten

Das Auslandsmagazin "Weltspiegel" der ARD feiert am 24. März 2013 seinen 50. Geburtstag (Erstsendung am 5. April 1963). Das Erste wird die Jubiläumsausgabe der Sendung um 19:20 Uhr ausstrahlen. 40 Minuten, in denen die Zuschauerinnen und Zuschauer hinter die Kulissen des erfolgreichsten Auslandsformates im deutschen Fernsehen blicken können.

U.a. werden die Fragen beantwortet: Wie entstehen "Weltspiegel"-Reportagen? Was hat sich im Laufe von 50 Jahren
verändert? Wie und unter welchen Bedingungen arbeiten die Korrespondenten-Teams? Welchen Gefahren sind sie dabei ausgesetzt?

Zwei Jahre nach Beginn des Aufstandes gegen Präsident Assad begleitet die Redaktion ein Team des ARD-Studios Kairo bei den schwierigen und  gefährlichen Dreharbeiten im Bürgerkriegsland Syrien. Ehrengast der  Jubiläumssendung ist Gerd Ruge, der am 5. April 1963 den ersten  "Weltspiegel" in der ARD moderierte - damals eine doppelte Premiere:  Es wurde zum ersten Mal per Satellitenschaltung nach Übersee geschaltet! Heute überspielen und schalten die Korrespondenten per  Internet, Satelliten-Telefon - und mittlerweile sogar via Smartphone. Ein Auslandsmagazin im Wandel der Zeit.

Direkt nach der Jubiläumssendung geht es im Internet weiter mit der
interaktiven Live-Diskussion Weltspiegel.direkt. Hier können
Internet-User eine Stunde lang mit den Verantwortlichen des
"Weltspiegels" öffentlich über die politische Auslandsberichterstattung, die Möglichkeiten und Grenzen des politischen Fernseh-Journalismus und über Risiken der Arbeit von Auslandskorrespondenten diskutieren.

Teilnehmer sind Ina Ruck (ARD-Korrespondentin Moskau), Dagobert Lindlau (ehemaliger "Weltspiegel"-Moderator), Michael Stocks (ARD-Korrespondent Rio de Janeiro - via Schalte), Volker Schwenck (ARD-Korrespondent Kairo - via Schalte) und Christine Adelhardt (ARD-Korrespondentin Peking - via Schalte).

Das Jubiläum wird abgerundet mit einer Lange Weltspiegel-Nacht am Sonntag um 23:30 Uhr. Vier Stunden live mit den besten
"Weltspiegel"-Reportagen aus aller Welt, mit Live-Schalten rund um
den Globus, mit Porträts von ARD-Auslandsstudios, mit Glückwünschen  von Prominenten und mit den Studiogästen Gerd Ruge, Dagobert Lindlau  und Ina Ruck.

Die Moderation der Sendungen übernehmen jeweils Ute Brucker vom SWR, Michael Strempel vom WDR und Bernhard Wabnitz vom Bayerischen Rundfunk (BR). Die drei Sendeanstalten SWR in Mainz, WDR in Köln und BR in München produzieren das Informationsformat.

Ausstrahlungstermine: "Weltspiegel - 50 Jahre", am Sonntag, 24. März 2013, 19:20 Uhr, live im Ersten; dann Weltspiegel.direkt" um 20:00 Uhr; und "Die lange Weltspiegel-Nacht", um 23:30 Uhr, live im Ersten.

(Redaktion)


 


 

Weltspiegel
ARD
Schalte
Jubiläumsausgabe
Dagobert Lindlau
Auslandsmagazin
Auslandskorrespondenten
Weltspiegel-Reportagen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weltspiegel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: