Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Autobahn A 30

Autobahnpolizei stoppt Khat-Transport

Die Osnabrücker Autobahnpolizei hat am Mittwochnachmittag auf der Autobahn A30 in Höhe der Gemeinde Bissendorf (Landkreis Osnabrück) einen Transporter angehalten, der mit etwa 330 Kilogramm Khat beladen war.

Gegen 15:30 Uhr kontrollierten die Beamten das Fahrzeug, in dem zwei Osteuropäer in Richtung Hannover fuhren. Auf der Ladefläche des Transporters fanden die Ordnungshüter dann insgesamt 28 Säcke voll mit den rauschmittelhaltigen Pflanzenteilen. Sowohl die Drogen als auch das Transportfahrzeug wurden sichergestellt. Darüber hinaus mussten die Polizisten feststellen, dass der 25-jährige Fahrer überhaupt nicht im Besitz eines Führerscheins war. 

Blutprobe vorgenommen

Außerdem stellte sich bei einem Drogenschnelltest heraus, dass er offenbar unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Aus diesem Grund wurde ihm auch eine Blutprobe abgenommen. Sein 28-jähriger Begleiter, der offenbar eigentlich fahren sollte, war aber wohl schon bei Antritt der Fahrt so stark alkoholisiert gewesen, dass der 25-Jährige sich entschieden hatte, selbst zu fahren. Jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn nicht nur wegen der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln sondern auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss.

(Redaktion)


 


 

Transporter
Autobahn
A 30
Autobahnpolizei
Bissenorf
Khat

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Transporter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: