Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Scheeßel / Landkreis Rotenburg

Vermeintliche "Umweltzone" verunsicherte Autofahrer

Dass man in Deutschland sehr obrigkeitshörig ist, ist bekannt. Dass das Aufstellen eines Schildes - mit allen Vor- und Nachteilen - umgehend von Bürgern zur Kenntnis genommen und umgesetzt wird, auch. Genau diesen Umstand machten sich jetzt Scherzbolde in Scheeßel-Westervestede zu Nutze. Sie richteten in der Ortschaft eigenmächtig eine Umweltzone ein.

In der Nacht zu Dienstag waren unter die fünf Ortstafeln der kleinen Gemeinde Westervesede von Unbekannten Schilder angebracht worden, auf denen nach Polizeiangaben zu lesen war: "Umweltzone - nur für Fahrzeuge mit grüner Umweltplakette frei". 

Jecke Schilder: Beschwerden beim Bürgermeister

Bei den Autofahrern führte dies zu Irritation. Folge: das Telefon des Bürgermeisters des Örtchens stand nicht mehr still. Polizeibeamte aus Scheeßel entfernten die Schilder. Bei den Gesetzeshütern nimmt man derweil an, dass der Schabernack einen karnevalistischen Hintergrund hat. Im Ort finden derzeit zahlreiche Faschingsveranstaltungen statt.

(Redaktion)


 


 

Schilder
Scheeßel
Bürgermeister
Autofahrer
Polizei
Westervesede
Rotenburg
Wümme
Karneval
Fasching

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schilder" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: