Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Werlte / Landkreis Emsland

Polizei verfolgt nach Einbruch in Autohaus Spur nach Bremen

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei in Lingen drangen bereits in der Nacht zum Freitag, 26. November, unbekannte Täter in den Werkstattbereich eines Autohauses im Dorf Wehm (Samtgemeinde Werlte) ein. Im Gebäudeinnern wurden demnach mehrere Türen aufgebrochen und ein Tresor aufgeflext. Ziel der Einbrecherbande waren die im Tresor verwahrten Fahrzeugschlüssel und -briefe der auf dem Hof stehenden Fahrzeuge sowie Bargeld.

Vom Hof des Autohauses wurden in der selben Nacht drei Fahrzeuge gestohlen. Es handelte sich laut Polizei um einen blauen Smart Coupe, einen silbernen Mercedes Benz, C-Klasse C200 Combi, und einen schwarzen Mercedes Benz, A- Klasse 150. Weiterhin wurde ein Kennzeichenpaar (rotes Händler-Kennzeichen) gestohlen. 

Kennzeichenpaare gestohlen

Wie die Ermittlungen der Polizei in Lingen ergaben, hatten vermutlich die selben Täter in derselben Nacht in der Ortschaft Vinnen (Landkreis Emsland) zwei weitere Kennzeichenpaare von geparkten Fahrzeugen abgeschraubt und gestohlen. Es handelt sich um die Kennzeichen EL- TB 800 und EL-LE 215. Die Polizei geht davon aus, dass diese Kennzeichen an die gestohlenen Autos geschraubt wurden. Der Mercedes Benz C 200 konnte bereits am nächsten Morgen in Tatortnähe auf einem Acker stehend sichergestellt werden. Das Fahrzeug war von den Tätern aus unbekannten Gründen zurückgelassen worden. 

Kaufangebot: Bremer Autohändler wurde misstrauisch

Einen weiteren Ermittlungsansatz erhielten die Beamten in der Folge  von der Bremer Polizei. Zwei unbekannte Männer waren bei einem Autohändler in Bremen Mitte vorstellig geworden und hatten versucht, den schwarzen Mercedes A 150 mit den angebrachten roten Kennzeichen und den im Tresor vorgefundenen Fahrzeugbrief zu verkaufen. Als der Autohändler misstrauisch wurde und die Polizei in Bremen einschaltete, flüchteten die beiden Männer. Den Mercedes A 150 ließen sie bei dem Bremer Autohändler zurück. Der blaue Smart Coupe ist laut Polizei bis heute nicht aufgetaucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Polizei in Lingen fragt in diesem Zusammenhang, wer in der Tatnacht in den oben genannten Ortschaften verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder verdächtige Fahrzeuge, in denen sich drei oder vier Personen befanden, beobachtet hat. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer 0591/870 zu melden.

(Redaktion)


 


 

Mercedes
Ermittlungen
Autohändler
Lingen
Täter
Nacht
Händler-Kennzeichen
Tresor
Wehm
Werlte
Bremen
Autohaus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Polizei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: