Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Immobilienprojekt in Moskau

Landesbank Baden-Württemberg prüft dubioses Millionen-Geschäft

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) prüft offenbar einen Fall von möglicher Korruption im Zusammenhang mit einem Immobilienprojekt in Moskau. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Die Bank habe 2008 für gut 100 Millionen Euro ein Gebäude in der russischen Hauptstadt gekauft, um es unter dem Namen German Centre Moscow zu einem Bürostandort für deutsche Unternehmen zu entwickeln.

Dem Bericht zufolge flossen 30 Millionen Euro des Kaufpreises für die Übernahme einer zypriotischen Projektgesellschaft an eine Firma namens "Jacintha" Ltd . Bis heute wisse man bei der LBBW nicht, wer hinter dieser Firma stecke und wofür das Geld gezahlt worden sei. Jetzt dränge die Stuttgarter Landesregierung auf eine Aufklärung des Falls.

(dapd )


 


 

Landesbank
LBBW
Moskau
Baden-Württemberg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Landesbank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: