Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Medienbericht

BaFin verbietet HVB-Hilfe für Unicredit

Wachsendes Misstrauen gegenüber Italien: Die deutsche Finanzaufsicht soll der Münchner HypoVereinsbank (HVB) nach einem Bericht des "Manager Magazins" verboten haben, Eigenkapital zur Stützung des Mutterkonzerns Unicredit nach Mailand zu überweisen. Die HVB und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) lehnten am Mittwoch eine Stellungnahme ab.


Die Unicredit braucht frisches Kapital als Risikopuffer für die italienischen Staatsanleihen in ihren Depots. Die HVB dagegen hat volle Kassen und eine Kernkapitalquote von 15,9 Prozent. Dem Magazin zufolge musste sich der HVB-Vorstand gegenüber der BaFin verpflichten, "auf keinen Fall" Eigenkapital in die Konzernzentrale in Italien zu schicken. Auch verbilligte oder ungesicherte Kredite an die Unicredit habe die BaFin der HVB verboten.

(dapd )


 


 

HVB
BaFin
Italien
Unicredit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HVB" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: