Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Banken-Stresstests

Banken benötigen 13,1 Milliarden Euro - 6 von 13 Instituten brauchen Kapital

Schlechte Nachrichten für die deutschen Banken: Der Stresstest für die Institute ergab, dass sechs von ihnen Kapitalstärkungen von zusammen 13,1 Milliarden Euro benötigen. Das betreffe hauptsächlich die Commerzbank und die Deutsche Bank, teilte die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin am Donnerstag mit.

Die Deutsche Bank benötige 3,2 Milliarden Euro neues Kapital, die Commerzbank brauche sogar 5,3 Milliarden Euro, hieß es. Insgesamt waren 13 deutsche Banken darauf getestet worden, ob ihr Kapital im Krisenfall reicht. Dafür habe die Europäische Bankenaufsicht (EBA) die Vorschriften diesesmal sehr eng ausgelegt, erklärte die BaFin .

Trotz ihrer Kapitallücke will die Commerzbank weiterhin kein öffentliches Geld annehmen. Das sagte der Finanzvorstand von Deutschlands zweitgrößter Bank, Eric Strutz, am Donnerstag als Reaktion auf die Ergebnisse des Stresstests der Europäischen Bankenaufsicht EBA. Wie alle anderen Banken hat die Commerzbank nun bis zum 20. Januar 2012 Zeit, ihre Pläne darzulegen, wie sie eine Kernkapitalquote von neun Prozent erreichen will. Die Commerzbank machte außerdem deutlich, dass ihr Kerngeschäft nicht betroffen sei. Die vielen Staatsanleihen ihrer Tochter Eurohypo hätten zu dem schlechten Ergebnis geführt.

Die Banken mussten ein Kernkapital von neun Prozent aufweisen, um den Stresstest der EBA zu bestehen. Zwei Landesbanken, die HSH Nordbank und die Frankfurter Helaba, sind laut BaFin ebenfalls durchgefallen. Beide hatten sich aber mit ihren Landesregierungen nach dem Stichtag des Stresstests auf Kapitalstärkungen geeinigt und sind nun auf der sicheren Seite.

Bankenlobby verärgert

Deutschlands Bankenlobby zeigt sich unterdessen verärgert über die Stresstests. Sie hätten mehr Unsicherheit als Gewissheit gebracht, erklärten der deutsche Bankenverband (BdB) und der Verband der öffentliche Banken (VÖB) in Reaktionen auf die am Donnerstag veröffentlichten Ergebnisse der EBA.

"Das von der EBA gewählte Verfahren für die Durchführung des Banken-Stresstests ist inkonsistent und insofern ärgerlich", sagte VÖB-Hauptgeschäftsführer Hans Reckers. "Der Stresstest hat damit sein vorrangiges Ziel, Vertrauen in den Märkten zu schaffen, nicht erfüllt." Der BdB nannte das Vorgehen der Bankenaufsicht "chaotisch".

(dapd )


 


 

Banken-Stresstests
Bank
Commerzbank
Kapital
Donnerstag
EBA
Deutsche Bank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Banken-Stresstests" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: