Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Baugewerbe

Kräftiges Lohnplus für 700.000 Beschäftigte

Bei den Schlichtungsgesprächen im Tarifstreit des deutschen Baugewerbes mit seinen 700.000 Beschäftigten ist am Donnerstagmorgen in Potsdam eine Einigung erzielt worden.

Wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbände, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) sowie der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) mitteilten, sieht der vom Schlichter, dem ehemaligen Bundeswirtschafts- und Arbeitsminister Wolfgang Clement, verkündete Schiedsspruch eine Entgelterhöhung in zwei Schritten vor.

Tarifanstieg zwischen 3 und 3,4 Prozent

In einem ersten Schritt sollen die Tarifentgelte am Bau im Westen zum 1. Mai 2011 um 3,0 Prozent erhöht werden, zum 1. Juni 2012 sollen sie noch einmal um 2,3 Prozent steigen. Für den Osten sieht der Schiedsspruch zum 1. Juni 2011 eine Entgelterhöhung von 3,4 Prozent vor. Ein weiteres Plus von 2,9 Prozent soll dann ab dem 1. August 2012 folgen.

(Redaktion)


 


 

Schritt
Entgelterhöhung
Juni
Bau-Beschäftigte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schritt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: