Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Bauhauptgewerbe

Tarifverhandlungen beginnen

Die Tarifverhandlungen für etwa 750.000 Beschäftigte des Bauhauptgewerbes beginnen am Mittwochvormittag in Wiesbaden.

Für die Arbeiter, Angestellten und Auszubildenden der Branche fordert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) 6,6 Prozent mehr Lohn . Zudem sollen die Lehrlinge nach bestandener Gesellenprüfung einen Anspruch auf Übernahme erhalten.

Die IG BAU will unter der Verhandlungsführung ihres stellvertretenden Bundesvorsitzenden Dietmar Schäfers außerdem erreichen, dass die Mindestlöhne in der Branche angehoben und die Gehälter in Ost und West weiter angenähert werden.

Die Arbeitgeber werden von dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) und dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie vertreten. Verhandlungsführer Frank Dupré, Vizepräsident des ZDB, wies die Forderungen der Gewerkschaften zurück. Ein Angebot legte die Arbeitgeberseite bisher nicht vor.


(dapd)


 


 

Branche
Arbeiter
Tarifverhandlungen
Baugewerbe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Branche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: