Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Hintergrund

Einstufungen der Ratingagenturen und ihre Bedeutung

Die drei bedeutendsten Ratingagenturen Moody's, Standard & Poor's (S&P) und Fitch untersuchen und bewerten die Kreditwürdigkeit unter anderem von Unternehmen oder Staaten. Sie ermitteln aus verschiedenen Daten Einstufungen für Investoren, mit denen diese das Anlagerisiko besser einschätzen können sollen.

In Kurzform bezeichnen die Agenturen die Kreditwürdigkeit mit Buchstabensymbolen. Moody's verwendet ab Aa abwärts in jeder Stufe noch Unterschritte, die mit 1, 2 oder 3 gekennzeichnet sind, also beispielsweise Aa2.

Einschätzung des Bonitätsrisikos nach dem System von Moody's, S&P und Fitch Ratings (S&P und Fitch Ratings in Klammern).

Investive Anlagen (investmentwürdig)

  • Aaa (AAA): höchste Qualität und geringstes Ausfallrisiko
  • Aa (AA): hohe Qualität und äußerst geringes Ausfallrisiko
  • A (A): gehobene mittlere Qualität und überdurchschnittlich geringes Ausfallrisiko
  • Baa (BBB): mittlere Qualität, moderates Ausfallrisiko

Spekulative Anlagen (nicht als Investment geeignet)

  • Ba: spekulative Anlage, erhebliches Ausfallrisiko
  • B (B): sehr spekulativ und hohes Ausfallrisiko
  • Caa (CCC): geringe Qualität und hohes Ausfallrisiko
  • Ca (CC): hochspekulativ und stark anfällig für Zahlungsausfall
  • C (C): Zahlungsausfall in der Regel bereits eingetreten und/oder Insolvenzantrag bereits gestellt
  • (D): Kompletter Zahlungsausfall (insolvent, Moody's verwendet das Ranking D nicht)

Quellen: Moody's, S&P, Fitch Ratings

(dapd )


 


 

Ausfallrisiko
Qualität
Moodys
Fitch Ratings
Kreditwürdigkeit
Ratingagenturen
Investment
bedeutung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausfallrisiko" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: