Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

BLG Logistics will nach Krisenjahr wieder wachsen

Die seehafenorientierte Logistik ist nach BLG-Angaben von der Wirtschaftskrise besonders betroffen gewesen, weil der Welthandel doppelt so strak zurückging, wie die Produktion. So lag der Containerumschlag auf den großen Terminals In Bremerhaven und Hamburg um 18 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Noch stärker in Mitleidenschaft gezogen wurde demnach der Autoterminal Bremerhaven mit einem Umschlagsminus von etwa um die Hälfte. Ebenso groß war der Rückgang beim konventionellen Stückgut in Bremen.

EBIT eingebrochen

Nach dem Vorsteuerergebnis von 84 Millionen Euro im Spitzenjahr 2008 beziffert die BLG das EBIT für 2009 mit rund 15 Millionen. Es wurde erreicht mit einem Umsatz von gut 800 Millionen Euro (Vorjahr: 963 Mio.). Aktuell tätigt das Unternehmen Investitionen in die Automobiltransporte per Straße, Schiene und Wasser und will zudem seine Präsenz in Osteuropa ausbauen.

Einigung mit Betriebsrat und Verdi

Mit einer Doppelstrategie aus Einsparungen und Marktoffensive will die BLG das Unternehmensergebnis im Jahr 2010 auf über 30 Millionen Euro steigern. Zu den Einsparungen sollen auch verschiedene personelle Einsparmaßnahmen gehören, die außerhalb der geltenden Tarifverträge mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft Verdi vereinbart werden konnten, so das Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

Betriebsrat
Unternehmen
Autoterminal
Autos
Bremerhaven
BLG
2009
Verdi
Mitarbeiter
Wirtschaftskrise
Container

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Betriebsrat" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: