Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Boeing

Dreamliner darf nach Pannenserie zu Testflügen starten

Nach der Pannenserie beim Dreamliner darf Boeing seine Maschinen vom Typ 787 für Testflüge wieder starten lassen. Die US-Luftfahrtbehörde (FAA) erteilte dem Unternehmen am Donnerstag eine entsprechende Sondergenehmigung.

Ziel der Flüge sei es, weitere Informationen über die Probleme mit den Batterien zu sammeln, hieß es in einer Mitteilung der Behörde. Die Genehmigung werde nur für Testflüge in bestimmten Lufträumen über unbewohnten Gebieten erteilt. Vor dem Start müssten besondere Sicherheitskontrollen durchgeführt werden und die Besatzung habe während des Flugs ständig die Funktion der Batterie zu überwachen, hieß es in der Mitteilung weiter.

Am 7. Januar war es zu einem Batterie-Feuer an Bord eines Dreamliners auf dem Flughafen von Boston gekommen. Eine Woche später musste eine weitere 787 in Japan wegen Rauchs aus der überhitzten Batterie notlanden. Kurz danach wurden die Maschinen weltweit mit einem Startverbot belegt.

(dapd)


 


 

Batterie
Testflüge
Maschinen
Pannenserie
Genehmigung
Boeing
Dreamliner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Batterie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: