Weitere Artikel
Börse

Dax legt den fünften Tag in Folge zu

0
1

Der gestiegene Ifo-Geschäftsklimaindex hat am letzten Handelstag der Woche am deutschen Aktienmarkt für weitere kräftige Kursgewinne gesorgt.

Der Dax legte am Freitag 0,9 Prozent oder 64 Zähler zu und schloss bei 7.309 Punkten. Binnen einer Woche stieg der Leitindex damit um insgesamt 359 Punkte oder legte insgesamt etwas mehr als fünf Prozent zu. Auch bei den Nebenwerten hielt die Aufwärtstendenz an: Der MDax stieg am Freitag um 0,2 Prozent oder 26 Zähler auf 11.408 Punkte, der TecDax um 0,3 Prozent oder 2 Zähler auf 826 Punkte.

Robust zeigten sich auch die US-Börsen: In New York stieg der Dow-Jones-Index zunächst (bis 18:20 Uhr MEZ) um 0,8 Prozent oder 98 Zähler auf 12.936 Punkte. Der technologieorientierte Nasdaq legte 1,1 Prozent oder 31 Zähler auf 2.958 Punkte zu.

Auch der Euro gewann deutlich an Wert. Die Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2973 Dollar und war damit gut einen US-Cent teurer als am Abend des Vortages. Die Europäische Zentralbank legte den Referenzkurs am Nachmittag noch bei 1,2909 Euro fest.

Der Ifo-Geschäftsklimaindex verzeichnete im November wider Erwarten den ersten Anstieg seit März. Daraufhin waren vor allem konjunkturabhängige Titel gefragt. Tagessieger im Dax war der Industriegase-Hersteller Linde. Die Papiere legten 2,0 Prozent auf 131,70 Euro zu. Ebenfalls 2,0 Prozent konnten die Aktien von ThyssenKrupp zulegen, die zuletzt für 16,79 Euro gehandelt wurden. Die Aktien von Bayer und BASF verteuerten sich um 1,6 beziehungsweise 1,4 Prozent. Als Tagesverlierer ging die Commerzbank aus dem Handel. Ihre Aktien gaben 1,6 Prozent auf 1,35 Euro nach.

Im MDax lagen die Titel des Anlagenbauers Dürr mit einem Plus von 2,6 Prozent und einem Kurs von 62,72 Euro ganz vorn. Die Aktien von Wacker Chemie gewannen 2,4 Prozent. Dagegen litten Fraport-Papiere unter einer Verkaufsempfehlung und gaben 2,3 Prozent auf 42,60 Euro nach. Tagesverlierer war der Pharmahändler Celesio, dessen Titel 3,0 Prozent auf 13,20 Euro nachgaben.

Im TecDax starteten die Aktien von Süss Microtec, die seit Monatsanfang 40 Prozent an Wert eingebüßt hatten, eine Aufholjagd und legten als Tagessieger 7,6 Prozent auf 8,21 Euro zu. Tagesverlierer war die United Internet AG, deren Zahlen am Vortag enttäuscht hatten. Die Titel gaben 2,1 Prozent auf 16,25 Euro nach.

(dapd)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
1

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Peter Kirchhoff / pixelio.de


 

Aktien
Punkte
Zähler
Titel
Tagessieger
Ifo-Geschäftsklimaindex
Wert
Freitag
Vortag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aktien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden