Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax mit deutlichen Kurseinbußen

Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag kräftige Verluste hinnehmen müssen. Der deutsche Leitindex Dax gab 115 Punkte oder 1,6 Prozent nach. Der Schlussstand von 6.895 Punkten war der niedrigste seit vier Wochen. Zuletzt ging der Index am 3. August schlechter aus dem Handel.

Konjunktursorgen und eine schwindende Hoffnung auf Anleihekäufe der US-Notenbank drückten die Kurse auf breiter Front. Der schwache deutsche Arbeitsmarkt und die unerwartet schlechte Wirtschaftsstimmung in Europa schreckten Anleger.

Auch die Nebenwerte mussten deutlich Federn lassen. Der MDax verlor 1,1 Prozent oder 120 Zähler auf 10.944 Punkte. Der TecDax büßte 0,5 Prozent oder 4 Zähler auf 791 Punkte ein.

Die New Yorker Wall Street startete ebenfalls deutlich im Minus. Der Dow-Jones-Index verlor bis 18:15 Uhr (MESZ) 104 Zähler oder 0,8 Prozent auf 13.004 Punkte. Der Nasdaq Composite gab 30 Punkte oder 1,0 Prozent auf 3.051 Punkte nach.

Zudem wurde der Euro mit 1,2495 US-Dollar niedriger als am Vorabend gehandelt. Die EZB hatte den Referenzkurs allerdings am Nachmittag noch bei 1,2544 Dollar und damit praktisch auf Vortagesniveau festgelegt.

Im Dax litten vor allem die Autowerte unter den Konjunktursorgen. Die Titel von Daimler gaben als Tagesverlierer satte 5,5 Prozent auf 39,05 Euro nach. Aktien von BMW mussten 4,7 Prozent Verlust hinnehmen, VW-Papiere ein Minus von 4,0 Prozent. Auch ThyssenKrupp-Aktien büßten 2,7 Prozent ein. Bei den wenigen Gewinnern im Dax lag Metro klar vorn. Die Aktie profitierte von Berichten über Verkaufsverhandlungen der Auslandsaktivitäten der Tochter Real und gewann 2,1 Prozent auf 24,27 Euro hinzu.

Im MDax stellten die Papiere der Rhön-Kliniken, die zuvor stark von Übernahmehoffnungen profitiert hatten, diesmal den Tagesverlierer. Sie gaben 5,3 Prozent auf 18,85 Euro nach.

Tagesgewinner im MDax waren die Aktien des Arzneimittelherstellers Stada, die 3,9 Prozent auf 22,37 Euro hinzugewannen.

Im TecDax konnte die Morphosys AG mit einem Plus von 1,4 Prozent und einem Schlusskurs von 19,32 Euro den größten Tagesgewinn verbuchen. Schlusslicht war dort Süss Microtec. Die Aktien des Ausrüsters von Halbleiterunternehmen gaben 3,1 Prozent auf 7,73 Euro nach.

(dapd )


 


 

Punkte
Aktien
Zähler
Tagesverlierer
Tagesgewinn
MDax
Dax
Konjunktursorgen
TecDax

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Punkte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: