Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Dax schließt über 7.700 Punkten

Nach verhaltenem Start hat der deutsche Aktienmarkt im Verlauf des Mittwoch an Fahrt gewonnen und mit deutlichen Gewinnen geschlossen. In Frankfurt am Main ging der Leitindex Dax 0,7 Prozent höher bei 7.712 Punkten aus dem Handel.

Noch größer waren die Pluszeichen bei den Nebenwerten: Der MDax legte 1,7 Prozent auf 13.003 Zähler zu, der TecDax gewann 1,2 Prozent auf 902 Punkte.

Dagegen gab der Euro im Tagesverlauf etwas nach. Am Abend zahlten Devisenhändler 1,3444 Dollar, nachdem die Gemeinschaftswährung am Morgen noch um 1,3456 Dollar notiert hatte. Am Nachmittag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Referenzkurs noch um 0,3 Prozent auf 1,3480 Dollar angehoben.

Uneinheitlich zeigten sich die US-Börsen. So gab der Dow-Jones-Index an der New Yorker Wall Street bis zum Abend (MEZ) 0,4 Prozent auf 13.961 Punkte nach. Der technologieorientierte Nasdaq legte dagegen 0,2 Prozent auf 3.192 Zähler zu.

Größter Tagesgewinner im Dax war die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess. Sie verteuerte sich um 2,5 Prozent auf 64,35 Euro. Lufthansa und HeidelbergCement legten um jeweils zwei Prozent auf 15,39 beziehungsweise 50,51 Euro zu.

Verkauft wurden dagegen vor allem Papiere der Commerzbank. Die Aktie verlor knapp ein Prozent und schloss bei 1,50 Euro. Daneben gaben E.on 0,8 Prozent auf 13,33 Euro und Deutsche Telekom 0,7 Prozent auf 8,54 Euro ab.

Den MDax führten am Abend klar Anteile des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland an. Neu aufgeflammte Übernahmegerüchte durch den Mobilfunker Vodafone trieben die Aktie in die Höhe, bis zum Abend verteuerte sie sich um 8,8 Prozent auf 69,17 Euro. Daneben legten Hochtief 6,6 Prozent und Leoni 4,6 Prozent zu. Ans Ende des Index rutschten Aareal Bank, die 3,9 Prozent auf 16,71 Euro einbüßten. Zudem verloren Metro 1,2 und TUI knapp ein Prozent.

Einsamer Spitzenreiter im TecDax war die zuletzt arg gebeutelte Solarworld-Aktie, die sich um fast ein Viertel auf 1,34 Euro verteuerte. Ebenfalls hoch im Kurs standen SMA Solar mit einem Plus von knapp zehn Prozent auf 20,90 Euro. Beide Unternehmen profitierten davon, dass SMA trotz der tiefen Branchenkrise und gekappter Geschäftsziele die Hoffnung auf einen Gewinn für 2013 nicht aufgegeben hat. Ans Ende des Index rutschten dagegen Suess Microtec, die 3,1 Prozent auf 9,16 Euro abgaben.

(dapd)


 


 

Dollar
Aktie
Punkte
Abend
MDax
Verkauft
Zähler
Daneben
TecDax
Frankfurt
Dow Jones
Nasdaq

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dollar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: