Weitere Artikel
Börse

Dax schließt unverändert

0
0

Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag kaum verändert aus dem Handel gegangen. Der Leitindex Dax schloss mit 7.435 Punkten auf dem Niveau des Vortages. Im Handelsverlauf war der Leitindex bis auf 7.466 Punkte gestiegen, fiel dann aber auf 7.417 Zähler zurück.

Ein Händler sagte, nach einem Anstieg um fast 500 Punkte in den vergangenen zwei Wochen sei eine Konsolidierung normal. Der MDax gab 0,1 Prozent auf 11.616 Zähler nach. Beim TecDax fielen die Einbußen größer aus. Der Technologieindex verlor 1,1 Prozent auf 833 Punkte.

An der New Yorker Wall Street tendierten die Kurse gegen 17.45 Uhr MEZ uneinheitlich. Der Dow-Jones-Index stieg um 0,1 Prozent auf 12.981 Punkte, während der Nasdaq Composite 0,6 Prozent auf 2.986 Punkte verlor. Der nach wie vor ungelöste Streit um den Staatshaushalt der USA bremse die Erholung von den Verlusten des Montags, hieß es bei Beobachtern.

Der Euro kostete am Abend im Devisenhandel 1,3080 Dollar. Zwischenzeitlich hatte die Gemeinschaftswährung die Marke von 1,31 Dollar getestet und war auf ein Sieben-Wochen-Hoch geklettert. Die Europäische Zentralbank hatte am Nachmittag einen Referenzkurs von 1,3092 Dollar festgelegt.

Im Dax waren Lufthansa-Papiere mit Abstand Tagessieger. Die Aktien legten 3,5 Prozent auf 13,28 Euro zu. Angeblich will die Fluggesellschaft nun auch auf längeren Strecken die Kosten reduzieren. Deutsche Bank und Commerzbank verbesserten sich jeweils um 1,5 Prozent. Schwächster der 30 Werte war Infineon, die Papiere verbilligten sich nach negativen Analystenkommentaren um 3,7 Prozent auf 5,71 Euro. Unter Druck standen auch Henkel und K+S mit Einbußen von rund zwei Prozent.

Im MDax führten TUI die Gewinner an. Die Aktien legten 2,4 Prozent auf 7,80 Euro zu. Zuvor hatte die Tochter TUI Travel einen Rekordgewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr gemeldet. Hochtief legten ebenfalls gut zwei Prozent zu. Schlusslicht waren SGL Carbon mit Abschlägen von 2,5 Prozent auf 29,98 Euro. Auch TAG verloren mehr als zwei Prozent.

Der TecDax stand unter dem Eindruck der kräftigen Verluste von United Internet. Die Papiere des Internetdienstleisters fielen um 8,3 Prozent auf 15,90 Euro. Händlern zufolge hatte ein Großaktionär ein großes Aktienpaket verkauft, was auf dem Kurs lastete. SMA Solar und Euromicron gaben jeweils mehr als drei Prozent nach. Gegen den Trend legten Nordex 2,7 Prozent auf 3,00 Euro zu und waren damit Tagessieger. Gesucht waren auch Suess Microtec.

(dapd)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Peter Kirchhoff / pixelio.de


 

Punkte
Aktienmarkt
Dollar
Papiere
Abstand Tagessieger
Zähler
Kurs
ProzentTecDax
Leitindex Dax
Frankfurt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Punkte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden