Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Deutscher Aktienmarkt legt leicht zu

Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch leichte Kursgewinne verzeichnet. Der Leitindex Dax legte 0,3 Prozent auf 7.455 Punkte zu. Der MDax verbesserte sich um 0,6 Prozent auf 11.682 Zähler, und der TecDax kletterte um 0,1 Prozent auf 834 Zähler.

Im frühen Handel hatten die Märkte positive Impulse und Konjunkturdaten aus China, der Eurozone und den USA erhalten. An den Märkten kam gleichwohl keine rechte Freude auf, denn in den USA haben sich Regierung und Opposition noch immer nicht auf den Staatshaushalt für das kommende Jahr geeinigt. Trotzdem zweifelt kaum ein Marktteilnehmer an der Fortsetzung der Jahresendrallye.

An der New Yorker Wall Street tendierten die Kurse uneinheitlich. Während der Dow-Jones-Index bis gegen 17:45 Uhr MEZ 0,5 Prozent auf 13.020 Punkte zulegte, fiel der Nasdaq Composite um 0,7 Prozent auf 2.976 Zähler. Selbst gute Konjunkturdaten scheinen die Anleger nicht vom Haushaltsstreit in den USA und der drohenden Fiskalklippe ablenken zu können. Sowohl der ISM-Index für das nichtverarbeitende Gewerbe als auch Daten zu den Auftragseingängen in der Industrie fielen besser aus als erwartet.

Der Euro kostete am Abend im Devisenhandel 1,3074 Dollar. Im Tagesverlauf war die Gemeinschaftswährung bis auf 1,3126 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank hatte am Nachmittag einen Referenzkurs von 1,3065 Dollar festgelegt.

Im Dax legten vor allem ThyssenKrupp zu, die Aktien stiegen um 3,0 Prozent auf 16,06 Euro. Gesucht waren mit neuer China-Fantasie die Rohstoffwerte, hieß es zur Begründung am Markt. Deutsche Post und Commerzbank legten jeweils rund 1,5 Prozent zu. Gegen den Trend verloren Volkswagen 1,1 Prozent auf 163,70 Euro. SAP gaben knapp ein Prozent nach.

Im MDax führten Salzgitter die Gewinner an. Die Aktien verteuerten sich um 3,7 Prozent auf 36,85 Euro. Auch Klöckner gewannen mehr als drei Prozent. Schlusslicht bei den Mittelwerten waren Deutsche Wohnen mit einem Minus von 1,7 Prozent auf 14,64 Euro. Auch Gagfah schlossen deutlich schwächer.

Im TecDax stiegen Cancom um 3,2 Prozent auf 14,14 Euro und waren damit Tagessieger. Auch SMA Solar legten mehr als drei Prozent zu. Dagegen verloren Nordex 3,0 Prozent auf 2,91 Euro. Dialog Semiconductor büßten 2,0 Prozent ein.

(dapd)


 


 

Dollar
Zähler
USA
Aktien
TecDax
Punkte
Konjunkturdaten
Märkte
Dax
Frankfurt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dollar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: