Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Neue Vorgaben der Deutschen Bank treiben Dax in die Höhe

Die Hoffnung auf ein anlegerfreundliches Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Euro-Rettungsschirm ESM und die Bekanntgabe neuer Vorgaben durch die Deutsche Bank haben an der Frankfurter Börse am Dienstagnachmittag spürbare Bewegung in den Aktienhandel gebracht.

Nach einem äußerst verhaltenen Start kletterte der Dax um 1,4 Prozent und schloss bei 7.310 Zählern. Die Nebenwerte tendierten weniger eindeutig. Der MDax legte 0,3 Prozent auf 11.1184 Punkte zu. Der TecDax lag zum Handelsschluss 0,4 Prozent im Plus und notierte bei 806 Punkten.

Der Eurokurs kletterte erneut in die Höhe und erreichte seinen höchsten Stand seit Mitte Mai. Kurz nach Handelsschluss an der Börse war ein Euro 1,2859 Dollar wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs der Gemeinschaftswährung zuvor auf 1,2787 Dollar festgesetzt.

Die Anleger an der New Yorker Wall Street übten sich am Dienstag dagegen weiter in Zurückhaltung. Der Dow-Jones-Index stieg um 0,6 Prozent auf 13.335 Punkte, der Nasdaq Composite legte 0,3 Prozent zu und pendelte zum Handelsschluss in Deutschland bei 3.112 Punkten.

Spitzenreiter bei den Dax-Werten war eindeutig die Deutsche Bank. Nach Verkündung des Verzichts auf Kapitalerhöhungen legte die Aktie des Geldhauses 4,1 Prozent auf 33,15 Euro zu. Die Lufthansa-Aktie profitierte von der Annäherung im Tarifkonflikt und steigenden Passagierzahlen. Sie legte 2,7 Prozent auf 10,66 Euro zu. Das BASF-Papier gewann 2,5 Prozent auf 65,72 Euro.

Lediglich drei der 30 Dax-Werte verloren leicht. Die Adidas-Aktie gab 0,5 Prozent auf 63,76 Euro nach. Heidelbergcement verlor 0,3 Prozent auf 43,40 Euro. Die Aktie der Deutschen Post büßte 0,2 Prozent auf 15,36 Euro ein.

Im MDax gehörte der Tag abermals den Aktien des Motorenherstellers Deutz, die 4,2 Prozent auf 2,50 Euro zulegten. Hugo-Boss-Aktien brachen dagegen um 8,0 Prozent auf 70,91 Euro ein.

Im TecDax war mit dem Titel von Solarworld, der um 7,7 Prozent auf 1,31 Euro zulegte, erneut ein Solarunternehmen der Tagessieger. Carl-Zeiss Meditec verloren dagegen 2,9 Prozent auf 18,55 Euro.

(dapd)


 


 

Deutsche Bank
Handelsschluss
Aktie
Dax
Dax-Werte
Dollar
BörseVorgaben
Punkte
MDax

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Deutsche Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: