Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

US-Kauflaune treibt Dax nach oben

Der deutsche Aktienmarkt ist dank der guten US-Kauflaune mit deutlichen Kursgewinnen in die Woche gestartet. Über das verlängerte Thanksgiving-Wochenende hatten die Amerikaner deutlich mehr Geld ausgegeben als erwartet.

Der Dax legte bis 9:10 Uhr um 1,7 Prozent auf 5.585 Punkte zu. Der MDax verbesserte sich um 1,8 Prozent auf 8.395 Zähler. Der TecDax stieg um 1,6 Prozent auf 664 Punkte.

Die New Yorker Wall Street hatte am Freitag noch leichte Verluste verzeichnet. Der Dow-Jones-Index fiel um 0,2 Prozent auf 11.232 Punkte. Der Nasdaq-Composite verlor 0,8 Prozent auf 2.442 Zähler.

Der Euro präsentierte sich am Morgen etwas fester und pendelte gegen 9:15 Uhr um 1,33 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte am Freitag den Referenzkurs bei 1,3229 Dollar festgelegt.

Die Lösung des Problems mit Ferrostaal katapultierte MAN an die Spitze des Dax. Die Aktie gewann 3,6 Prozent auf 57,99 Euro. Den geringsten Zuwachs verzeichneten Fresenius Medical Care, die um 0,2 Prozent auf 49,32 Euro stiegen.

TUI führten mit einem Plus von 7,1 Prozent auf 3,64 Euro den MDax an. Am schwächsten entwickelten sich Fielmann, die aber immer noch einen Zuwachs von 0,4 Prozent verzeichneten.

Im TecDax haussierten Q-Cells, die Aktie legte um 9,3 Prozent auf 0,80 Euro zu. Am schwächsten entwickelten sich BB Biotech, die ein Minus von 0,2 Prozent auf 45,88 Euro verbuchten.
bewerten

(dapd )


 


 

Dax
Freitag
Aktie
Punkte
MDax
TecDax
Börse US-Kauflaune
Zuwachs
Zähler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dax" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: