Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Branchenverband

Europäischer Nutzfahrzeugmarkt sinkt weiter zweistellig

Der europäische Markt für Nutzfahrzeuge hat seine Talfahrt im Zuge der Schulden- und Wirtschaftskrise zu Jahresbeginn fortgesetzt. Im Januar kamen in der Europäischen Union 126.110 neue Lastwagen, Transporter, Schlepper und Busse auf die Straßen, wie der Branchenverband Acea am Donnerstag in Brüssel mitteilte.

Das waren 10,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Rückgang fiel aber nicht so dramatisch aus wie im Dezember 2012, als der Absatz von Nutzfahrzeugen in der EU um 23,4 Prozent eingebrochen war.

Die Lkw-Hersteller bekommen die Wirtschaftsflaute deutlich zu spüren, weil viele Unternehmen den Kauf neuer Fahrzeuge aufschieben. Allein bei Bussen stieg der Absatz.

Von allen wichtigen Lkw-Märkten in Europa legte im Januar nur der in Großbritannien zu. Hier kletterte der Absatz auf Jahressicht um 5,4 Prozent, wie Acea erklärte. Deutlich gesunken sind dagegen die Verkaufzahlen für Nutzfahrzeuge etwa in Frankreich mit einem Minus von fast zehn Prozent und in Deutschland und Spanien mit einem Einbruch um je 15,5 Prozent. In Italien sackte der Lkw-Absatz im Januar um 23,6 Prozent ab.

(dapd)


 


 

Absatz
Januar
Busse
Nutzfahrzeuge
. LKw

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Absatz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: