Weitere Artikel
Bremen

Bessere Anbindung, bessere Erreichbarkeit

Neuer Standort von DHG am Bremer Kreuz - DHG Dachbaustoff-Handels-Gesellschaft mbH hat Sitz von Thedinghausen nach Bremen verlegt

Eine bessere Anbindung an die Autobahn, eine bessere Erreichbarkeit für Abholkunden – das sind zwei gute Gründe für einen Umzug. Die DHG Dachbaustoff-Handels-Gesellschaft mbH hat im Januar 2015 nach mehr als 35 Jahren ihren Unternehmenssitz von Thedinghausen in das Industriegebiet am Bremer Kreuz verlegt. Mit rund 15 Mitarbeitern am neuen Hauptsitz in Bremen und etwa zehn weiteren Beschäftigten in der Niederlassung in Osnabrück hat sich die DHG seit 1978 zu einem soliden Handelsunternehmen für Dachbaustoffe im Nordwesten Deutschlands entwickelt.

Dämmstoffe, Dichtungsbahnen, Tonziegel und Abschlussprofile, die DHG hat alles im Sortiment, was der professionelle Dachdecker oder Zimmermann so braucht. Auf dem rund 8.000 qm großen Grundstück Zum Panrepel 28 hat die DHG eine Bestandsimmobilie mit rund 250 qm Bürofläche erworben und profitiert nun unter anderem von der sieben Meter hohen Lagerhalle sowie einem großen Außengelände. „Am neuen Standort sind wir ideal an die Autobahnen 1 und 27 angebunden“, sagt Geschäftsführer Christian Trautmann-von Salzen. „Das ist wichtig, weil wir Kunden von Hannover über Wilhelmshaven bis zur niederländischen Grenze beliefern, manche Aufträge sind sehr kurzfristig. Auch sind wir jetzt für unsere Abholkunden besser zu erreichen.“ 

Christian Trautmann-von Salzen führt das Familienunternehmen gemeinsam mit seiner Frau Maren von Salzen sowie seiner Schwägerin Stefanie von Salzen. Sie haben Ende 2012 die Geschäftsführung der DHG übernommen, nachdem ihr Vater bzw. Schwiegervater und Gründer des Unternehmens Gerhard von Salzen verstorben war. Er hatte die DHG 1978 zusammen mit zwei Partnern in Thedinghausen gegründet und vier Jahre später wurde eine Niederlassung in Osnabrück eröffnet. Die DHG verfügt über eine besondere Beratungskompetenz im Bereich Flachdach und sieht sich als professioneller Partner auf Augenhöhe für Dachdecker und Zimmerleute. Das Unternehmen bildet außerdem Kaufleute im Groß- und Außenhandel aus. 

„Wir freuen uns, dass wir die DHG bei ihrer Ansiedlung in Bremen beraten und begleiten konnten“, sagt Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH. „Mit der DHG haben wir ein etabliertes Handelsunternehmen für unsere Stadt gewinnen können, das mit seinem Sortiment das bisherige Angebot für die Dachdeckerbranche in Bremen und Umgebung gut ergänzt.“ 

Am neuen Standort will das Unternehmen nun langsam, aber stetig wachsen. Als Mitglied der Eurobaustoff, einer Kooperation von mehr als 500 mittelständischen Baustoffhändlern, profitiert die DHG durch die Mengenbündelung von guten Einkaufspreisen sowie Unterstützung bei Marketing und Vertrieb.

(Redaktion)


 


 

Christian Trautmann-von Salzen
Maren von Salzen
Stefanie von Salzen
Andreas Heyer
Andreas Heyer
DHG
Bremen
Salzen
Dachdecker
Thedinghausen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christian Trautmann-von Salzen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: