Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

„Das Konzept ist voll aufgegangen.“

Der Unternehmensservice Bremen berät seit fünf Jahren erfolgreich, mehrsprachig und kostenlos

Seit Februar 2011 gibt es den Unternehmensservice Bremen. In diesem von Handelskammer, Handwerkskammer, Wirtschaftsförderung, RKW sowie dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen ins Leben gerufenen Projekt geht es darum, Unternehmen in einem Servicebüro zu verschiedenen Themen zu beraten und den Zugang zu Förderung und Beratungsangeboten zu erleichtern. Außerdem können über den sogenannten Einheitlichen Ansprechpartner, eine EU-Initiative zur Erleichterung behördlicher Genehmigungsverfahren, Gewerbemeldungen durchgeführt werden. Nach fünf Jahren ziehen die Partner dieses bundesweit einmaligen Angebots für Unternehmen nun ein positives Fazit. 58.000 Kunden haben die Beratung und den Service der Einrichtung bereits in Anspruch genommen. „Immer mehr Kunden nutzen die große Bandbreite der Dienstleistungen unter dem Dach des Unternehmensservice Bremen“, sagt Dr. Matthias Fonger, Hauptgeschäftsführer und I. Syndicus der IHK Handelskammer Bremen. Vor allem die Außenwirtschaftsförderung und das Angebot des Ausbildungsbüros seien stark nachgefragt worden. Auch die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist mit der Entwicklung der zentralen Servicestelle zufrieden. Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Das Konzept des Unternehmensservice ist voll aufgegangen. Wir erreichen mit unserem Angebot neue Zielgruppen.“ So sei der Einheitliche Ansprechpartner 1.200-mal in Anspruch genommen wurden. Bewährt habe sich vor allem auch das Angebot der fremdsprachigen Beratung in Englisch, Russisch und Türkisch.

Während der fünfjährigen Laufzeit haben die Partner die Leistungen des Unternehmensservice weiter ausgebaut. So ergänzt seit 2012 die BAB-Förderbank für Bremen und Bremerhaven das Angebot mit Beratungen zu Finanzierungsmöglichkeiten, besonders für kleine und mittelständische Unternehmen. Im Ausbildungsbüro hat die Handelskammer zusammen mit dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen eine Weiterbildungsberatung für Unternehmen eingerichtet. Hinzugekommen ist auch eine Servicestelle in Bremen-Nord im Stadthaus Vegesack, wo sich Unternehmen ergänzend zu dem Angebot aus der Bremer Innenstadt zu verschiedenen Fragestellungen beraten lassen können. Als jüngstes Angebot des Unternehmensservice Bremen wurde vor einem Jahr der Willkommensservice eingerichtet, der ausländische Unternehmen sowie ausländische Fachkräfte und Existenzgründungen in ausländerrechtlichen und fachlichen Fragen berät sowie bremische Unternehmen bei Fragen zur Einstellung von ausländischen Fachkräften hilft.

Eine besondere Anerkennung für die Kundennähe und die Serviceorientierung des Unternehmensservice Bremen erhielten die Partnerinstitutionen, als das Servicebüro im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort“ ausgezeichnet wurde.

Der Unternehmensservice Bremen befindet sich im Gebäude der Handelskammer Bremen, Hinter dem Schütting 8. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.unternehmensservice-bremen.de.

(Redaktion)


 


 

Matthias Fonger
Unternehmensservice Bremen
Handelskammer
Service
Bremen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Matthias Fonger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: