Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Gute Beziehungen

Enge Bande zwischen Bremen, Oldenburg und Groningen

Die Deutsch-niederländischen Beziehungen stehen derzeit ganz oben auf der Agenda: Groningens Bürgermeister Peter Rehwinkel besuchte am Mittwoch Bremen. Er trug sich hierbei auch in das Goldene Buch der Hansestadt ein. Wenige Tage zuvor hatte man in Groningen bereits ein deutsch-niederländisches Jubiläum begehen können: 20 Jahre Städtepartnerschaft mit Oldenburg.

Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) begrüßte den Gast im Rathaus zu einem Meinungsaustausch. Im Verlaufe seines Besuchs hatte sich der Groninger Bürgermeister zudem in der Überseestadt umgesehen und sich dort über die Entwicklung des neuen Stadtteils informiert. In diesem Zusammenhang war er auch mit Prof. Dr. Manfred Cordes, dem Direktor der Hochschule für Künste zusammengetroffen. Bei den Gesprächen wurden insbesondere mögliche Kooperationsprojekte besprochen. Am Nachmittag besuchte Rehwinkel dann das Stiftungsdorf Gröpelingen.

20 Jahre Band Groningen - Oldenburg

"Van harte gefeliciteerd!" hieß es hingegen am Freitag zuvor in Groningen. Eigens aus Oldenburg angereist war eine Delegation, um im "Het Paleis" das nunmehr 20-jährige Band zwischen der deutschen Stadt Oldenburg und dem niederländischen Groningen zu feiern. Inzwischen hat sich daraus eine intensive Partnerschaft entwickelt. Mit dabei waren Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien sowie unter anderem Vertreter des Klinikums Oldenburg, der EWE AG und der Carl von Ossietzky Universität.

(Redaktion)


 


 

Oldenburg
Groningen
Städtepartnerschaft
Bremen
Besuch
Hansestadt
Goldenes Buch
Peter Rehwinkel
Gerd Schwandner
Jens Böhrnsen
Hochschule
Künste
Überseestadt
Oberbürgermeister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oldenburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: