Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

„Hafenkooperation statt Länderkonkurrenz“

Diese Forderung des Mittelstands äußert Detlef Blome, Leiter der Metropolregion Bremen-Oldenburg/Wirtschaftsregion Nordwest des Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) für die Wirtschaftsregion Oldenburg – Bremen – Nordwesten, angesichts der jüngsten Entwicklungen in den norddeutschen Häfen.

„Die jüngste Havarie eines chinesischen Super-Frachters auf der Elbe unterstreicht zwar die Notwendigkeit eines Paradigmenwechsels in der norddeutschen Hafenwirtschaft, Anlass für diesen Aufruf sind aber vielmehr die wirtschaftlichen Entwicklungen und die daraus entstehenden Anforderungen an die Infrastruktur auf diesem Gebiet“, erklärt Blome. „Sollen Norddeutschlands Häfen im internationalen Wettbewerb bestehen können, gilt es vorrausschauende Entscheidungen jenseits der Eitelkeiten der einzelnen Länder zu treffen. Statt die Vertiefung von Elbe und Weser als alternativlos zu betrachten, könnten beispielsweise Super-Frachter besser den von Niedersachsen und Bremen betriebenen Jade-Weser-Port auslasten. Zu einer Zusammenarbeit der Häfen, gehört jedoch auch ein gemeinsamer Plan zum Ausbau der Anbindung der Häfen ans Hinterland. Hier sollten sich die norddeutschen Länder mit einer Stimme für die Erneuerung der Infrastruktur einsetzen.

Wie dringend nötig so eine Zusammenarbeit für den Erfolg der Hafenwirtschaft und die zahlreichen damit verbundenen mittelständischen Unternehmen ist, zeigen die jüngsten Wirtschaftsergebnisse der Häfen. Während die niedersächsischen Seehäfen 2015 im Durchschnitt beim Umschlag um 12 Prozent zugelegten, blieb der Jade-Weser-Port erneut hinter den Erwartungen zurück. Im Hamburger Hafen sank der Seegüterumschlag um 5,4 Prozent und Bremerhaven um 6,5 Prozent. Der Hafen in Bremen konnte hingegen um 3,9 Prozent zulegen. Angesichts der Abhängig von der Weltwirtschaftslage und der starken internationalen Mitbewerber der norddeutschen Häfen, sollte darum ein gemeinsames Agieren am Markt und bei der Zukunftsplanung nun endlich das Gebot der Stunde sein.“

(Redaktion)


 


 

Blome
Häfen
Bremen
Entwicklungen
Zusammenarbeit
Super-Frachter
Länder
Jade-Weser-Port

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Blome" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: