Weitere Artikel
Bremen

Handelskammer fordert mehr Tempo beim Ausbau der Mittelweser

Der Ausbau der Mittelweser kommt nach Meinung der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven zu langsam voran


Im letzten Jahr hatte das Bundesverkehrsministerium eine Verkehrssimulation durchgeführt. Mit dieser sollte geprüft werden, ob der ursprünglich geplante Ausbau der Mittelweser für Großmotorgüterschiffe (GMS) in vollem Umfang notwendig ist. Erste Erkenntnisse wurden bei einem Informationsabend der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung im November 2015 vorgestellt. Nun soll in diesem Jahr zur weiteren Untersuchung zusätzlich eine Probefahrt mit einem GMS erfolgen.

Harald Emigholz, Präses der Handelskammer Bremen, sagte: "Aus unserer Sicht ist es dringend notwendig, die Mittelweser für einen wirtschaftlichen Verkehr mit GMS auszubauen. Insgesamt brauchen wir mehr Tempo in dieser Sache. Der Bund muss jetzt vor allem die noch ausstehenden Ergebnisse der Verkehrssimulation veröffentlichen. Zudem muss im Rahmen der Testfahrt im Frühjahr die Wirtschaft eingebunden werden. Es sollten auch die Erfahrungen des Binnenschiffsgewerbes einbezogen werden. Wir erwarten noch für dieses Jahr klare Entscheidungen seitens der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, wie und in welchem Umfang der Ausbau weitergeht."

(Redaktion)


 


 

Harald Emigholz
Handelskammer Bremen
Mittelweser
Ausbau
Tempo
Umfang
Ergebnisse
Bremen
Wasserund Schifffahrtsverwaltung
Verkehrssimulation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Harald Emigholz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: