Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

Handelskammer zur Weservertiefung: Wirtschaftliche Notwendigkeit bleibt bestehen

Die Handelskammer setzt sich weiterhin für die Vertiefung von Außen- und Unterweser ein.

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH), so die Kammer, ändere nichts daran, dass die Weseranpassung für die Zukunftsfähigkeit der Weserhäfen von zentraler Bedeutung ist. Daran hänge auch eine erhebliche Zahl von Arbeitsplätzen in der Hafenwirtschaft. Die Handelskammer geht weiterhin fest von der wirtschaftlichen Notwendigkeit und der ökologischen Tragfähigkeit dieses Vorhabens aus und sieht überragende Gründe des öffentlichen Interesses als gegeben an, die eine Genehmigung möglich machen.

Wichtig, so die Handelskammer, wird nun sein, dass das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zügig eine Entscheidung vorlegt. Es sei keineswegs klar, wie sich das EuGH-Urteil im Einzelnen auf das weitere Verfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht auswirken wird. Die noch ausstehenden Plan- und Genehmigungsverfahren müssten schnell in Angriff genommen werden.

(Redaktion)


 


 

Bremen Handelskammer
Vertiefung
Urteil

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bremen Handelskammer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: