Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

Interessenausgleich und Sozialplan unterschrieben

Ein bitterer Tag für die Beschäftigten bei Hachez

Am heutigen Mittwoch wurde die Belegschaft von Hachez in Bremen über die Details des kommenden Stellenabbaus informiert. Es wird zum Abbau von ca. 85 Stellen (ursprünglich war geplant, mehr als 100 Stellen abzubauen) kommen und wahrscheinlich auch fast so viele Kündigungen geben, da die Anzahl freiwillig ausscheidender Beschäftigter nach dem Stellenabbau im letzten Jahr nur noch sehr gering sein wird.

Der Bremer NGG-Geschäftsführer Dieter Nickel: "Das ist ein ganz bitterer Tag für die Hachez-Belegschaft und auch für Bremen. Leider war es nur in sehr begrenztem Umfang möglich, die Anzahl der wegfallenden Arbeitsplätze zu reduzieren. Die vereinbarten Abfindungen gleichen den Verlust des Arbeitsplatzes auch nicht annähernd aus. Wir hoffen, dass es der Unternehmensleitung gelingt, Hachez und Feodora jetzt so aufzustellen, dass wenigstens die verbliebenen Beschäftigten zukünftig einen sicheren Arbeitsplatz haben werden."

(Redaktion)


 


 

Arbeitsplatz
Hachez
Beschäftigten
Belegschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stellen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: