Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen

Taxifahrer rettete sich bei Raubversuch mit Notknopf

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, ereignete sich bereits am frühern Freitagabend ein versuchter Raub auf einen Bremer Taxifahrer. Der aufmerksame Taxifahrer rettet sich mit dem Notknopf.

Gegen 17:30 Uhr hatte der 52-jährige Taxifahrer den Mann am Taxenplatz "Vor dem Steintor/Fehrfeld"  aufgenommen und auf dessen Wunsch in Richtung des Bremer Stadtteils Horn-Lehe bringen wollen. Zielort war demnach das dortige Kaufhaus Lestra. Unterwegs fragte der Fahrgast wiederholt nach den Tageseinnahmen des Droschkenkutschers. Dies erschien dem Fahrer laut Polizei merkwürdig. Statt jedoch die Ruhe zu verlieren, erklärte der Mann demnach seinem Fahrgast die Videoüberwachung des Taxis. 

Fahrgast zog Fleischermesser

In Höhe der Scharnhorststraße forderte der Kunde den Taxifahrer dann zum Abbiegen und zum Anzuhalten auf. Dem Wunsch kam der Fahrer laut Polizei nach. Vor einem dortigen Kiosk zog der Mann dann plötzlich ein Fleischmesser mit einer geschätzt 30 cm langen Klinge und bedrohte den  Fahrer damit. Dieser drückte daraufhin den Notknopf und löste damit ein Dauerhupen, sowie das Blinken von Lichtern im Inneren des Fahrzeugs aus. Der ca. 35 Jahre alte Täter flüchtete daraufhin.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: deutsch, sehr groß, schlank, lange, schwarze Haare, Strickmütze, langer, dunkler Mantel, dunkle Handschuhe, ungepflegte Erscheinung, rote Stoff-Umhängetasche Hinweise zu dieser Tat nimmt die Polizei Bremen entgegen unter Tel: 0421/835-4488.

(Redaktion)


 


 

Bremen Taxifahrer
Fahrgast
Fahrer
Notknopf
Täter
Wunsch
Raub
Horn-Lehe
Steintor
Fehrfeld
Taxistand

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bremen Taxifahrer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: