Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremer Gründerzentrum

Neues Labor in Betrieb genommen

Das Bremer Innovations- und Technologiezentrum (BITZ) an der Uni Bremen hat einen Anbau bekommen, der in dieser Woche eröffnet wurde. Hierbei handelt es sch um einen neuen Laborbereich. Mit diesem sollen künftig insbesondere Hochschulabsolventen und wissenschaftliche Mitarbeiter der Bremer Hochschulen bei ihren Gründungsabsichten unterstützt werden.


Mit der Eröffnung der neuen Räume startet auch eine neue
Kooperation zwischen WFB und dem Bremer Unternehmensverband Life Sciences e.V.

Im Unternehmensverband haben sich insgesamt 23 Unternehmen aus dem Bundesland Bremen zusammengeschlossen, deren geschäftliche Aktivitäten Bezug zu den sog. "Life Sciences" aben. WFB und Life Sciences e.V. haben eine zweijährige Zusammenarbeit vereinbart.

Die Bauarbeiten für die Labore im Technologie- und Gründerzentrum starteten im Mai 2010. Das Vorhaben kostete rund 4,24 Mio. Euro und wurde aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung (2,7 Mio. Euro) und aus Eigenmitteln der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) bezahlt.

(Redaktion)


 


 

BITZ
Lab
Bremer Innovation
Technologiezentrum
Labor
Anbau
Verband
Zusammenarbeit
Branchenverband Life Science

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BITZ" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: