Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremerhaven

Wirtschaftsreise Kenia und Tansania

Die Handelskammer Bremen plant mit anderen Industrie- und Handelskammern sowie dem EZ-Scout-Programm für das Jahr 2016 eine Wirtschaftsreise nach Kenia und Tansania. Die Reise wird voraussichtlich vom 20. bis 27. Februar stattfinden.

Experten erwarten  für die Region einen nachhaltigeren Aufschwung

Das östliche Afrika ist ein chancenreicher Markt für deutsche Unternehmen. Aufgrund von Fortschritten bei der Demokratisierung und positiven Trends bei der Armutsbekämpfung erwarten Experten für die Region einen nachhaltigeren Aufschwung als für die anderen Regionen Afrikas. Als Transitländer für die zentralafrikanischen Binnenstaaten nehmen Kenia und Tansania mit dem Zugang zum Meer zudem eine wichtige Rolle als Warenumschlagplatz ein. Marktopportunitäten für den deutschen Mittelstand ergeben sich vor allem in der Nutzung erneuerbarer Energien, der Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung sowie der fachgerechten Müllentsorgung und -aufbereitung. In der Landwirtschaft besteht Potenzial in der Bereitstellung von moderner Agrartechnik und der Lebensmittelverarbeitung.

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit fördert seit Jahren eine nachhaltige Entwicklung im östlichen Afrika und bietet zudem eine Vielzahl von Finanzierungs- und Förderprogramme, die deutschen Unternehmen den Markteinstieg erleichtern und Risiken reduzieren.

Marktchancen erkennen

Ziel der Unternehmerreise ist es, über die Marktchancen in Kenia und Tansania sowie Programme der Entwicklungszusammenarbeit zu informieren, relevante staatliche und privatwirtschaftliche Institutionen zu treffen und neue Geschäftspartner vor Ort kennenzulernen. Je nach Interessenlage kann auch die Teilnahme an nur einem Zielland erfolgen.

Die Unternehmerreise richtet sich vor allem an Unternehmen der Umwelt- und Energiewirtschaft (Wasser und Abwasser, Abfall, Wind, Biomasse, Kleinwasserkraft und Solarenergie) sowie der Agrar- und Ernährungswirtschaft (Landtechnik, Nahrungsmittelverarbeitung). Interessensbekundungen von Unternehmen anderer Wirtschaftszweige werden ebenso berücksichtigt. Eine Übersicht potenzieller Termine finden Sie im vorläufigen Programm.

Die Planung und Durchführung der Gespräche unter Berücksichtigung individueller Interessen der Reiseteilnehmer sowie die Logistik vor Ort (Übernachtungen, Transfers vor Ort) erfolgt über die Auslandshandelskammer Kenia und dem Tanzanian German Business Center bei der Tanzanian Chamber of Commerce, Industry & Agriculture. Die Kosten werden ca. 500 € zuzüglich Reisekosten betragen. Die Flugbuchung Bremen-Nairobi-Dar es Salaam-Bremen erfolgt über die Teilnehmer individuell.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Bianca Untied, Tel. 0421 3637-252, Fax: 0421 3637-246, E-Mail: [email protected]

Donwload Interessenbekundung

Download Programm

(Redaktion)


 


 

Unternehmerreise
Tansania
Kenia
Entwicklungszusammenarbeit
Interessen
Wirtschaftsreise
Lebensmittelverarbeitung
Reiseteilnehmer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmerreise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von michael blahm
06.09.15 07:36 Uhr
Kenia

Ich lebe jetzt in Kenia und kann nur sagen das es sehr schwer ist hier Geschäfte zu machen, auch wenn der Bedarf auf jeden Fall sehr hoch ist an vielen Sachen.
Aber bei einer solchen Reise ist da nicht mehr wie ein sehr grober Überblick möglich, sprecht mit uns die hier leben und sicher einiges an Erfahrungen gemacht haben.

 

Entdecken Sie business-on.de: