Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Rohöl

Brent verteuert sich weiter

Der Preis für die Rohölsorte Brent ist wegen der sich verschärfenden Spannungen zwischen dem Westen und Iran weiter gestiegen und hat am Mittwoch die Marke von 123 Dollar geknackt. "Der Markt stellt sich immer mehr darauf ein, dass es in dem Konflikt keine friedliche Lösung geben wird, sondern dass es zu einem Krieg kommen wird", sagte ein Analyst.

Michala Marcussen von der Societe Generale schätzt, dass der Ölpreis im Falle einer bewaffneten Auseinandersetzung um 75 Dollar in die Höhe schießen könnte. Angesichts der Spannungen haben auch die Analysten der Commerzbank ihre Prognosen nach oben angepasst. "Im ersten Quartal dürfte der Ölpreis oberhalb von 120 Dollar verharren und möglicherweise sogar noch weiter steigen", schreiben sie.

Quelle: Dow-Jones-Meldung

(dapd )


 


 

Dollar
Analyst
Brent
Rohöl

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dollar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: