Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Brüssel

EU-Fischereiminister beraten über Rückwurfverbot

Die EU-Fischereiminister beraten über neue Regeln gegen die Überfischung der Meere. Am Dienstag rangen sie in Brüssel um einen Zeitplan für die Einführung von Rückwurfverboten. So wollen sie verhindern, dass unbeabsichtigt gefangener Fisch (Beifang) wieder im Meer landet.

Bundesagrarministerin Ilse Aigner (CSU) appellierte vor dem Treffen an ihre Amtskollegen, die Reform "zügig und mutig zu vollenden". Für die Rückwurfverbote forderte Aigner einen ehrgeizigen und verbindlichen Zeitplan. "Hier darf es keine faulen Kompromisse zulasten der Nachhaltigkeit geben."

Sie wies darauf hin, nur wenn die Fischer alle gefangenen Fische anlandeten, könne die Wissenschaft die Entwicklung der Bestände richtig analysieren und fundierte Empfehlungen für die nachhaltige Bewirtschaftung geben.

(dapd)


 


 

Fische
Fischereiminister
Meer
Zeitplan
Brüssel
beifang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fische" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: