Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Wildeshausen / Landkreis Oldenburg

600 Bürger demonstrierten gegen Rechts

Eine Kundgebung der rechtsextremen Partei DVU auf dem Marktplatz in Wildeshausen sorgte in dieser Woche für Aufregung in der Kreisstadt Wildeshausen. Das Bündnis "Bunt statt Braun" hatte daher zuvor zu einer Gegendemonstration aufgerufen - am Samstag kamen Hunderte.

Auch die Polizei zeiget sich gut für den Tag gerüstet und rückte mit mehreren Hundertschaften vor Ort an. Nur bei der DVU haperte es in der Ferienzeit offenbar an genügend Rückhalt: rund 600 Gegendemonstranten standen letztlich nur wenigen Rechtsextremen gegenüber. 

Nur wenige Teilnehmer bei DVU-Kundgebung

Die Gegendemonstranten des Bündnisses "Bunt statt Braun" einschließlich Wildeshausens Bürgermeister Prof. Dr. Kian Shahidi hatten sich gegen 9:30 Uhr auf dem Gildeplatz und begannen ihren Aufzug um den Innenstadtkern gegen 9:45 Uhr. Ihr Aufzug dauerte ca. 1 Stunde und verlief nach Polizeiangaben friedlich. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Die rund 600 Teilnehmer des Bündnisses sammelten sich anschließend wieder auf dem Gildeplatz und trommelten und tönten aus Vuvuzelas gegen die Sprecher der DVU-Veranstaltung auf dem Marktplatz. Dort strich man gegen 12:25 Uhr allerdings schon wieder die Segel. Die Polizei zählte hier nur 15 Teilnehmer.

(Redaktion)


 


 

Wildeshausen
DVU
Marktplatz
Gildeplatz
Bunt statt Braun
Kian Shahidi
Bürgermeister
Teilnehmer
Gegendemonstration
Kundgebung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wildeshausen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: