Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Burkina Faso

287.000 Frauen in Folge ihrer Schwangerschaft gestorben

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März erinnert Help an die Situation von Frauen in Burkina Faso, wo jedes Jahr 4.000 Mütter bei der Entbindung ihrer Kinder sterben.

Die Hilfsorganisation "Help" engagiert sich in der Sahel-Zone aktiv gegen Kinder- und Müttersterblichkeit an, ganz im Sinne der von den Vereinten Nationen verabschiedeten Millenniumsziele.

Laut des 2012 herausgegebenen Berichtes "Trends in Maternal Mortality: 1990-2010" des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Weltbank und UNICEF hat sich die Zahl der Müttersterblichkeit zwar zwischen 1990 und 2010 halbiert, dennoch sterben jedes Jahr rund 287.000 Frauen in Folge ihrer Schwangerschaft oder während der Entbindung. 99Prozent der Todesfälle ereignen sich nach wie vor in Entwicklungsländern.

Im Norden Burkina Fasos führt die humanitäre Hilfsorganisation Help seit 2008 ein Pilotprojekt durch, das Schwangeren und stillenden Frauen sowie Kindern unter 5 Jahren kostenlose Gesundheitsversorgung garantiert. Die Befreiung von Nutzungs- und Medikamentengebühren für besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen sieht Help als geeignetes Mittel auf dem Weg zu einer landesweiten universellen Gesundheitsversorgung: Indem Nutzungsgebühren aufgehoben werden, erhalten mehr Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung. Dass das Projekt erfolgreich ist, belegen Studien der Universität Montreal, die bereits im ersten Jahr des Projektes einen erheblichen Rückgang der Sterblichkeitsraten im Projektgebiet verzeichneten.

Am 8. März wird weltweit der Weltfrauentag begangen. Die Idee zum Weltfrauentag entstand in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um Gleichberechtigung und das Wahlrecht von Frauen. In Burkina Faso ist der 8. März offizieller Feiertag. "Es finden Aktionen von Frauengruppierungen statt, die für ihre Belange eintreten und für Ihre Rechte kämpfen. Help unterstützt Frauen in der Sahelregion dabei, für Ihr Recht auf adäquate Gesundheitsversorgung einzutreten", so die Help-Landeskoordinatorin für Burkina Faso Kristina Rauland-Yambré.

(Redaktion)


 


 

Frauen
Gesundheitsversorgung
März
Weltfrauentag
Hilfsorganisation
Recht
Schwangerschaft
Pilotprojekt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Frauen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: