Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Call-Center-Mitarbeiter

Sparkassen legen neues Tarifangebot vor

Im Konflikt um einen neuen Haustarifvertrag für das zentrale Call-Center der Sparkassen hat der Arbeitgeber ein neues Angebot vorgelegt. Dem Vorschlag zufolge soll der Stundenlohn der Mitarbeiter ab Dezember gestaffelt nach der Betriebszugehörigkeit auf 8,50 Euro steigen, teilte das Unternehmen S Direkt am Mittwoch mit.

Zunächst würden damit die am längsten beschäftigten Mitarbeiter profitieren, anschließend würde der Stundenlohn absteigend nach Zugehörigkeit in jedem Quartal für eine weitere Gruppe angehoben.

Ab Juli 2014 soll dem Vorschlag zufolge dann eine weitere Erhöhung auf 9 Euro pro Stunde nach demselben Muster erfolgen. Bisher erhält ein Call-Center-Mitarbeiter nach ver.di-Angaben im Schnitt rund 7,40 Euro pro Stunde. Am Hauptstandort des Call-Centers in Halle arbeiten nach Unternehmensangaben rund 800 Beschäftigte, insgesamt hat S Direkt an vier Standorten 950 Mitarbeiter.

(dapd )


 


 

Vorschlag
Betriebszugehörigkeit
Call-Center-Mitarbeiter
Stundenlohn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: