Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Cloppenburg

sevenoaks Hotel in Cloppenburg spart CO2 mit Energiekonzept nach Maß

Das sevenoaks Hotel ist die neue Hoteladresse, gelegen im schönen Oldenburger Münsterland in Cloppenburg. Als Domizil für Designverliebte und den Gast, der nicht nach Schema F wohnen will. Aber es kann noch mehr.

Das gerade erst im Mai eröffnete sevenoaks Designhotel in Cloppenburg legt Wert auf den Einsatz erneuerbarer Energien und schont damit nachhaltig die Umwelt. Ein auf die Bedürfnisse der Gebäude zugeschnittenes Energiekonzept und komplexe Technik ermöglichen dem Hotel und dem Mehrfamilienhaus auf dem gleichen Grundstück, seinen Strom selbst zu produzieren. Energie wird größtmöglich gespeichert, Emissionen reduziert. Und das in architektonisch perfekter Umsetzung. Eine enorme Herausforderung für Bauherren, Architekten und Fachplaner.

Ziel bei der energetischen Sanierung war es, den Charakter des 60er-Jahre-Hauses zu erhalten und trotzdem modern und neu zu erscheinen. Dazu wichen die alten Schieferplatten einer hinterlüfteten Gebäudehülle mit durchgefärbten, schwarzen Faserzementplatten, die unsichtbar verklebt wurden. Erhalten blieben im Grunde nur das Skelett und die tragenden Stützen des Gebäudes. Das markante Eingangsportal wurde vergrößert und hat von seinem ursprünglichen Charme nichts eingebüßt. Städtebauliche Vorgaben machten ein nach hinten verschobenes Staffelgeschoss notwendig. Die Fassade des gesamten Hauses ist flächenbündig und verstärkt so den Kubus-Charakter des Gebäudes. Die große Faltschiebtüranlage im Foyer verbindet die Terrasse mit dem Frühstücksbereich.

Kluges Energiekonzept

Für die Produktion der eigenen Energie sorgen zwei in die Fassade integrierte Photovoltaikanlagen (StoVentec ARTline invisible) und zwei weitere Photovoltaikanlagen (Solar World Sunfix) auf den Dächern der beiden Gebäude. Mehrere Batteriepuffer speichern den erzeugten Strom und stellen ihn kurzfristig bereit. Eine thermische Solaranlage mit Solarwärmetauscher und Schichtenpufferspeicher sorgen für die Warmwasseraufbereitung und heizen die Gebäude ausschließlich über eine Fußbodenheizung. Um noch nachhaltiger mit der selbst produzierten Energie umzugehen, wurden drei Eisspeicher als umweltfreundlichste Variante zur Energiespeicherung unterirdisch verbaut. Eisspeicher machen sich das Phänomen der Kristallisationswärme zu Nutze und revolutionieren damit die Gebäudeklimatisierung. Anfallendes Regenwasser wird durch Rigolen abgeleitet, die Dächer werden begrünt. Parkplatze sind mit Rasen auf recycelten Polyethylen-Gitterplatten angelegt.
Die Versiegelung der Fläche wird so auf ein Mindestmaß reduziert.

Und ganz allgemein achtet man im sevenoaks Hotel auf einen schonenden Umgang mit Ressourcen: Beleuchtet wird ausschließlich mit LED (innen und außen), technische Geräte und Anlagen laufen im Energiesparmodus. Selbstverständlich wird Müll vermieden durch Mehrwegverpackungen oder recycelbare Materialien. Die Küche bietet lokale und saisonale Produkte an und bereitet Speisen mit energiesparender Induktionstechnik. Getränke werden in umweltfreundlichen Glas-Pfandflaschen gereicht. Auf allen Zimmern sparen Duschen, Wasserhähne und Toiletten Wasser. Und last but not least sind die Pflegeprodukte von Stop the Water in nachfüllbaren Dispensern.

Das ausgeklügelte und schlüssige Energiekonzept des sevenoaks Hotels erlaubt durch die Speicherkapazitäten einen extrem hohen Eigenverbrauch der selbsterzeugten Energie. Die errechnete CO2-Ersparnis von 20 Tonnen jährlich kann sich wirklich sehen lassen. Dabei liegt der Endenergiebedarf bei unglaublichen 7kWh (m2/Jahr) und die Primärenergie bei 18 kWh (m2/Jahr).

In Nachhaltigkeit, Service und Komfort folgt das sevenoaks Designhotel seinem Motto zu Gast bei Freunden und ist Refugium für ein Wochenende zu zweit, Ruhepol für Geschäftsreisende, Feriendomizil für Familie und Freunde. Das gesamte Haus kann für Feiern, kleine Hochzeiten oder Geburtstage gebucht werden. Es ist perfekter Ausgangspunkt, um das wunderschöne, einen Steinwurf entfernte historische Museumdorf zu erkunden.

Weitere Informationen unter www.sevenoakshotel.de

(Redaktion)


 


 

Gebäude
Cloppenburg
Energiekonzept
Dächer
Eisspeicher
Geräte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gebäude" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: