Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Coca-Cola

Beschäftigte in Bremen und Oldenburg wollen streiken

Nachdem die Verhandlungen der sechsten Tarifrunde bei Coca-Cola am 25. Februar 2013 ergebnislos verlaufen ist, kündigt die Gewerkschaft NGG in den kommenden Tagen Warnstreiks an den Standorten in Bremen und Oldenburg an.

Am Mittwoch (27.2.) und Donnerstag soll es nach Angaben der Gewerkschaft NGG ganztägige Arbeitsausstände geben, kündigte Gewerkschaftssekretär Thorsten Zierdt am Dienstag an.

Die Gewerkschaft NGG fordert u.a. die Erhöhung der Entgelte um 6 Prozent, den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen sowie die Begrenzung von Werkverträgen und Leiharbeit. Bundesweit sind rund 10.600 Menschen an mehr als 60 Coca-Cola-Standorten beschäftigt. Am 7./8. März 2013 soll in Berlin weiterverhandelt werden.

(Redaktion)


 


 

Gewerkschaft
NGG
Bremen
Oldenburg
Tarifverhandlungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Coca-Cola" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: