Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
DailyDeal

Google trennt sich von deutschem Start-up DailyDeal

Google und das Berliner Schnäppchen-Portal DailyDeal gehen getrennte Wege: Die DailyDeal-Gründer und -Geschäftsführer Fabian und Ferry Heilemann haben das Start-up vom amerikanischen Suchmaschinenkonzern zurückgekauft, wie das Unternehmen auf seiner Webseite mitteilte.

Die Trennung sei einvernehmlich erfolgt, über den Kaufpreis würden keine Angaben gemacht, sagte ein DailyDeal-Sprecher am Freitag der Nachrichtenagentur dapd.

Google hatte das Berliner Unternehmen im September 2011 für mutmaßlich über 100 Millionen Euro gekauft. Medien berichteten sogar von einem Kaufpreis von bis zu 200 Millionen Euro.

Auch nach der Trennung werde DailyDeal im Schnäppchenhandel weitermachen, sagte der Sprecher weiter. Zudem sollten im laufenden Jahr neue Geschäftsmodelle erschlossen werden. Das Unternehmen sei 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent gewachsen.

(dapd)


 


 

Berliner Unternehmen
Trennung
DailyDeal
Sprecher
DailyDeal
Trennung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Berliner Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: